19 / September

Lesung mit Brigitte Glaser

Buchhandlung Weddigen lädt ein

www.buchhandlung-weddigen
info@buchhandlung-weddigen.de


 


Buchhandlung Weddigen
Kirchgasse 2, Neu-Anspach


Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Bürgerhaus Neu-Anspach, Gustav-Heinemann-Straße 3


Veranstalter:
Buchhandlung Weddigen und die Freunde der Stadtbücherei 

Eintritt: 12€

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Weddigen
Stadtbücherei, Konrad-Adenauer-Straße 2;
Stadtverwaltung, Abteilung Familie, Sport und Kultur, Bahnhofstraße 26


Bild: Werner Meyer


 






Es ist bald Herbst und die Buchhandlung Weddigen lädt wieder herzlich zur Lesung mit Brigitte Glaser ein. Viele kennen bereits Brigitte Glasers Buch "Bühlerhöhe" aus der Adenauer-Ära. Nun hat die Autorin in "Rheinblick" den Beginn der Willy-Brandt-Ära in einem ebenso spannenden Roman beschrieben. Brandt steht mitten im Wahlkampf und hat seine Stimme verloren. Bei Hilde Kessel in der Bonner Gaststätte Rheinblick gehen sämtliche Politiker ein und aus. Welche Intrigen kann sie ignorieren und wie ist sie persönlich betroffen? Es bleibt spannend. 


/ 20 - 22 September

Perle de l´Atlantique auf dem Feinwerk Markt

Frische Austern und französische Feinkost

www.perle-atlantique.de
olivier.wenda@perle-atlantique.de


Perle de l´Atlantique
Tanja und Olivier Wenda
Rauhecksweg 24, Arnoldshain


Tel: 0 162 2756165 (Olivier Wenda)


Feinwerk Markt
Fasanerie im Schloss Eichenzell


Freitag ab 14:00 Uhr
Samstag 11:00 - 19:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 18:30 Uhr


 


 


 


 



Dinge, die man sonst nicht findet – echt, fein, ausgesucht – gibt es bei FEINWERK, dem Markt für echte Dinge. Knapp 120 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren rund um Schloss Fasanerie junges Design, feines Handwerk und raffinierte kulinarische Spezialitäten: Da darf Perle de l´Atlantique nicht fehlen - mit vielen französischen Köstlichkeiten wie Jahrgangssardinen, Thunfisch- sowie Entenprodukten, Meersalzvariationen, Fruchtaufstriche, Essig und einiges mehr. Es werden Austern, warme Sardinen, Thunfisch in Olivenöl und Ziegenkäse serviert. Dazu passend Champagner und Muscadet, Oli und Tanja Wenda freuen sich auf Ihren Besuch !

 


/ bis 1. November

Ideenwettbewerb 2020

Die Bürgerstiftung Schmitten prämiert die besten Ideen

www.buergerstiftung-schmitten.de
bernhard.eschweiler@gmail.com


Bürgerstiftung Schmitten



Konzeptvorschläge bitte an:
Bernhard Eschweiler, Schloßstr. 1, 61389 Schmitten
oder an bernhard.eschweiler@gmail.com schicken. 
Bei Fragen bitte per Email oder telefonisch (0172-6892471)
an Herrn Eschweiler wenden.


Auswahlkommittee: Stiftungsrat


Abgabeschluss: 1. November 2019


Bekanntgabe der Preisträger:
13. Dezember 2019
die Preisträger werden am Neujahrsempfang der Stiftung im Januar 2020 vorgestellt und geehrt.



Die Bürgerstiftung Schmitten unterstützt gemeinnützige Projekte in den Bereichen Jugend, Senioren, Soziales, Kultur sowie Denkmal- und Ortspflege in der Gemeinde Schmitten. Seit Gründung vor sieben Jahren konnten so schon Projekte von insgesamt €90.000 gefördert werden. Ziel der Bürgerstiftung ist es, Bürgerinnen und Bürger in die Projekte einzubinden. Deshalb wurde 2014 ein Ideenwettbewerb gestartet, der seitdem schon viermal wiederholt wurde. Auch für 2020 gibt es wieder einen Ideenwettbewerb.
Wer kann teilnehmen: Alle Einwohner von Schmitten (auch Kinder und Jugendliche mit einem erwachsenen Sponsor).
Welche Ideen: Alle gemeinnützigen Projekte in den Bereichen Soziales, Jugend, Kultur, Denkmal, Ortspflege.  Ausgeschlossen sind bereits existierende Projekte, für die ein Teil der Finanzierung noch offen steht, oder die nur bedingt gemeinnützigen Interessen dienen.
Prämie: Für die beste Idee oder Ideen steht ein Preisgeld von insgesamt bis zu €5.000 zur Verfügung.  Wie in den Jahren zuvor können auch mehrere Ideen prämiert werden.  Die Prämie muss nachweislich für die Durchführung des Projekts genutzt werden.  Erstattet werden grundsätzlich nur Materialkosten.  Alle anderen Kosten müssen vorher abgeklärt werden.  Wichtig ist, dass die Ideenträger auch die Verantwortung für die Umsetzung übernehmen.

Die Bürgerstiftung hofft auf rege Beteiligung und wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg und Spaß an der Sache!

 


21 / September

Herzwandeln auf der "Himmelsleiter"

Erzählwanderung und Walk&Talk-Coaching mit Walburga Kliem

www.meine-lichtblicke.de
walburga.kliem@t-online.de


Startpunkt: Schmitten-Treisberg, mein Wohnhaus
Dauer: ca. 3 Stunden (8 - 10 km)


===BONUS - bei dieser Tour letztmalig!===
Im Preis (für Erwachsene) enthalten ist eine Ausgabe meines Buches "Taunus sagenhaft" mit 7 Geschichten, die Lust auf weitere Erkundungen machen.

Teilnahmebedingungen und verbindliche Anmeldung unter: walburga.kliem@t-online.de



Walburga lädt ein zu einer Wanderung: Mit "Herzwandeln" bekommt Ihr die Möglichkeit, Gedanken- und Wald-Spaziergänge auf einzigartige Weise zu verbinden. Es ist nicht einfach nur eine Erzählwanderung, es ist ein Walk&Talk-Coaching in einer kleinen Gruppe. Auf dieser interaktiven Rundwanderung mit Erzählungen entscheiden die Teilnehmenden an den einzelnen Wegkreuzungen, wie die Tour weitergeführt werden soll. So können die Wanderer auf Pfaden zu schönen Aussichtspunkten, zum Gipfel des Pferdskopfes, am Einsiedlerhaus vorbei, zu versteckten und geheimnisvollen Plätzen oder den Leistenbach entlang gelangen. Bei entsprechender Witterung mit "Sonnenuntergangs-Nachhall" auch nach 18:00 Uhr auf dem Treisberg.


21 / September

Hauskonzert Feldberg: Richard Wagner auf der Flucht

Liederabend mit Sylvia Rena Ziegler, Mezzosopran und Friederike Wiesner, Klavier

www.hauskonzert-Feldberg.de
nfo@hauskonzert-feldberg.de


Hauskonzert
Fam. Groh
Brunhildensteg 30, Oberreifenberg
06082-929636


Beginn; 19:00 Uhr.
Eintritt incl. „Nachhall“ mit hausgemachtem Imbiss und Wein 25 €, Kinder frei


Weitere Informationen und Reservierung www.hauskonzert-feldberg.de, info@hauskonzert-feldberg.de oder 06082-929636
Bild: Michael Sitte


 



Wie die meisten Kammerkonzerte bei Hauskonzert Feldberg hat auch die Nr. 47 ein ganz besonderes Thema: „Richard Wagner auf der Flucht“. Richard Wagner und seine Muse Mathilde Wesendonck stehen im Zentrum des Konzertabends mit Sylvia Rena Ziegler , Mezzosopran und Friederike Wiesner, Klavier. Es werden aber auch bislang nahezu „unerhörte“ Werke von Johann Carl Eschmann, Wilhelm Baumgartner und Christian Gottlieb Rabe zu hören sein. Richard Wagner, 1849 steckbrieflich gesucht, floh zunächst zu Franz Liszt nach Weimar, bevor er über Paris ins Exil in die Schweiz gelangte. Im Musikleben seiner neuen Heimatstadt Zürich nahm er eine zentrale Rolle ein – den dortigen Komponistenkollegen, denen er freundschaftlich verbunden war, ist ein wesentlicher Teil des Liederabends gewidmet. Auch Franz Liszt steuert mit „Die stille Wasserrose“, „Die Fischerstochter“ und „Der Fischerknabe“ seinen Teil zur Flucht bei, bevor „Fünf Gedichte von Mathilde Wesendonck“ in der Vertonung Richard Wagners den krönenden Abschluss bilden.
Das LiedDuo Ziegler Wiesner gründete sich während der gemeinsamen Studienzeit in der Liedklasse von Prof. Karl–Peter Kammerlander an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Seither haben sie ihr Repertoire ständig erweitert und konzertieren regelmäßig, wobei ihr Schwerpunkt im deutschen und französischen Lied liegt. Meisterkurse bei Olaf Bär, Axel Bauni, Christoph Prégardien, Graham Johnson und zuletzt bei Brigitte Fassbaender im Rahmen der Schubertiade Schwarzenberg gaben dem Duo zusätzlich Anregungen. Zuletzt konnte sich das LiedDuo Ziegler Wiesner beim Internationalen Liedwettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne in Graz über einen 1. Preis freuen und wurde darüber hinaus mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.
Sylvia Rena Ziegler  (Mezzosopran) studierte an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar und gewann 2012 beim internationalen Wettbewerb Schubert und die Moderne in Graz den 1. Preis und den Publikumspreis. Außerdem war sie mehrfache Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin. Sie ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands Magdeburg und der Justus-Hermann-Wetzel-Stiftung der Universität der Künste in Berlin. Nach ihrem Studium wurde sie Mitglied des Opernstudios der Oper Stuttgart, war Ensemblemitglied des Theaters Magdeburg und ist derzeit am Opernhaus Chemnitz als Residenzgast engagiert. Des Weiteren wird sie in der Spielzeit 2019/2020 am Nationaltheater Mannheim ihr Hausdebüt geben. Gastspiele führten sie bisher u. a. an das Theater Freiburg, Heidelberg, Winterthur sowie zu den Opernfestspielen Heidenheim und den Schlossfestspielen Ludwigsburg. Mit Don Giovanni war sie unter der Leitung von David Stern in Shanghai als Zerlina zu erleben und mit der Lautten Compagney Berlin bei den Händelfestspielen Halle. In Chemnitz wird sie 2019/2020 ihre Rollendebüts als Angelina in La Cenerentola sowie als Carmen geben.
Friederike Wiesner (Klavier) stammt aus Groß-Umstadt. Ihre solistische Ausbildung im Fach Klavier erhielt sie bei Prof. Andreas Meyer-Hermann an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. In der Weimarer Liedklasse von Prof. Karl-Peter Kammerlander legte sie ihr Konzertexamen “mit Auszeichnung” ab. Im Jahr 2012 war sie zum wiederholten Mal Finalistin beim Internationalen Hugo-Wolf-Liedwettbewerb in Stuttgart und wurde dort mit dem Sonderpreis für Liedpianisten ausgezeichnet. Friederike Wiesner hatte für drei Spielzeiten ein Gastengagement an der Oper Frankfurt und spielte 2007 beim Label GENUIN die Brahmsschen Liebeslieder-Walzer ein.


27 / September

5-Gang Wild Menue Abend

Der besondere Abend im Restaurant "Zum Feldbergblick"

www.zum-feldbergblick.de
info@zum-feldbergblick.de


Zum Feldbergblick
Panoramablick 2, Hunoldstal
06084 / 2405


Um Reservierung wird gebeten



Ein ganz besonderer Abend im Restaurant "Zum Feldbergblick": das 5-Gang Menue rund um das Thema Wild. Chefkoch Andreas Dittmann zaubert 5 exquisite Gänge und überrascht seine Gäste jedes Jahr auf ein Neues mit kulinarischen Highlights rund um Hirsch, Reh und Wildschwein. Das Wild-Menue ist perfekt zusammengestellt, dazu ein passendes Dessert aus der herbstlichen Saison. 5 Gänge, die man nicht verpassen sollte. Frühzeitige Reservierung empfehlenswert. 

 


28 / September

Erkältungskrankheiten beim Tier - Prophylaxe und natürliche Heilmittel

Vortrag in der Tierheilpraxis Nadja Horn

www.thp-horn.de
kontakt@thp-horn.de


Nadja Horn

Tierheilpraxis

Leistenbachstr. 11a,  Schmitten


 

10:00 Uhr (Dauer ca. 2h)

Thema: Erkältungskrankheiten beim Tier - Prophylaxe und natürliche Heilmittel

Kosten: 10 Euro pro Person (Handout inkl.)

Voranmeldung erforderlich.
Teilnehmerzahl ist auf 6 Personen begrenzt

 

DEMNAECHST:


19.10.2019 / 10:00 Uhr (Dauer ca. 2,5h)

Workshop: Tierische Kräuterküche

Kosten: 20 Euro pro Person (Material, Handout inkl.)

Voranmeldung erforderlich. Teilnehmerzahl ist auf 6 Personen begrenzt



 


Nadja Horn, Tierheilpraktikerin, hält diesen Herbst wieder interessante Vorträge in ihrer Tierheilpraxis. Der erste handelt von Erkältungskrankheiten beim Tier - Prophylaxe und natürliche Heilmittel. So langsam steht der Herbst vor der Tür, die Tage werden nass-kalt und unseren Vierbeinern geht es manchmal nicht anders, als uns Menschen. Da fängt die Nase an zu laufen, Fieber und Husten treten auf – der kleine Infekt ist da! Wenn Ruhe und viel Trinken nicht mehr ausreichen und das Tier matt ist, Fieber bekommt und keinen Appetit hat, dann sollte therapeutisch unterstützt werden. Nicht immer ist ein Antibiotikum notwendig. Aber woran erkennen Sie das? Erfahren Sie, wie Sie verschiedene Symptome richtig deuten und mit welchen homöopathischen und pflanzlichen Mitteln Sie diese lindern oder sogar beseitigen können. Sie erfahren, woran Sie erkennen, wann der Gang zum Tierarzt oder Tierheilpraktiker unumgänglich ist, um Schlimmeres zu vermeiden.


/ ab Oktober

Radwechsel-Wochen in der Werkstatt am Berg

Jetzt einen Termin für den Reifenwechsel vereinbaren

www.werkstatt-am-berg.de
info@werkstatt-am-berg.de


Werkstatt am Berg
R. Henke
Brunhildestraße 66, Niederreifenberg
06082 / 924555


Termine für den Reifenwechsel: 


Samstag, 5.10.
Freitag, 11.10.
Freitag, 18.10.
Samstag, 19.10.
Freitag, 25.10.


Räder Wäsche: 2,50 Euro pro Rad



Die Tage werden merklich kürzer, die Nächte kühler. Am besten jetzt schon an Winterreifen denken - und in der Werkstatt am Berg einen Termin für den Radwechsel im Oktober vereinbaren. Neu dieses Jahr ist die effektive Radwasch-Maschine. So werden die Felgen rundum tiptop sauber.  Gut vorbereitet und blitzblank in die kalte Jahrzeit - das Team von der Werkstatt am Berg freut sich auf Sie. 

 

 

 


/ 2 - 5 Oktober

Brennstoffhandel Eid macht Betriebsurlaub

ab 7. Oktober wieder da

www.eid-heizoel.de
info@eid-heizoel.de


Brennstoiffhandel Eid
Wiegerstraße 17, Schmitten


Tel: 06084 3321


 



Nicht vergessen: vom 2. bis zum 5. Oktober macht der Brennstoffhandel Eid Betriebferien. Ab dem 7. Oktober ist das Team wieder vor Ort und liefert Heizöl und Brennholz gewohnt pünktlich und zuverlässig in bester Qualität aus. 


/ ab 15 August

Gude Sach 2020 - der Ideen-Wettbewerb von Taunus-Events

Gewinne professionelle Technik und Unterstützung für dein Event

www.taunus-events.com
mail@taunus-events.de


Taunus-Events
Henning Radam, Rauhecksweg 2b, Arnoldshain
0177 / 7585290


 



2020 ist das Jahr der guten Ideen. Wie sieht deine gute Idee aus? Du willst für deinen Fussballverein eine EM-Party schmeißen und Spenden sammeln für ein Jugend-Trainings-Camp? Friday for Future soll auch den Taunus erreichen, deine Schule veranstaltet eine Umwelt-Party und pflanzt 100 Bäume? Du hast einen neuen Laden eröffnet und willst den tausendsten Besucher mit einem kleinen Umtrunk feiern? Deine Band will endlich ein Rooftop-Konzert veranstalten und du sorgst für den perfekten Auftritt? Du willst mit der Flüchtlingshilfe deiner Stadt eine Kunstausstellung veranstalten? Dein bester Freund will seine Freundin heiraten und du lädst seine zweihundert besten Kumpels zum Junggesellenabschied ein? Du sammelst Spenden für eine Bienenwiese im Stadtpark und veranstaltest einen „Happy Bee Day“? Ideen sind grenzenlos und deine Vision soll groß rauskommen. TAUNUS-EVENTS.COM hilft dir dabei. Mit professioneller Licht- und Tontechnik, Künstlervermittlung und umfangreicher Medienproduktion. Alles aus einer Hand. Alle Leistungen von TAUNUS-EVENTS.COM gibt es kostenlos für deine gute Sache.

Wie kommt meine Idee groß raus? Wie mach ich mit?  
Phase eins:
Sende deine Bewerbung an gudesach@taunus-events.com
In deiner Bewerbung stellst du dein Projekt vor und überlegst, welche Unterstützung du dir von TAUNUS-EVENTS.COM wünschst.
Sei kreativ und hinterlasse einen bleibenden Eindruck.
Nach einer Vorauswahl stellen wir einige Projekte auf unserer Website und bei Facebook vor.
Die drei Projekte mit den meisten Likes kommen ins Finale.

Phase zwei:
In einem kurzen Video stellen die drei Finalisten ihr Projekt dem Publikum vor.

Phase drei:
Das Publikum entscheidet, welches Projekt gewinnt.
Das Siegerprojekt wird mit Unterstützung von TAUNUS-EVENTS.COM umgesetzt.

Deine Gude Sach wird Wirklichkeit – Dank dir! 

 


20 / Oktober

Spürbar Sonntag

Der besondere Gottesdienst













Team „Spürbar Sonntag“

Ev. Laurentiuskirche Arnoldshain

Kirchgasse 15, Arnoldshain


Gottesdienst 10 Uhr










Nächsten Sonntag kann man einen ganz besonderes Gottesdienst erleben:
Für viele Menschen ist ein traditioneller Gottesdienst nicht besonders interessant: 
- eine Sprache, die wenig verständlich ist, 
- Rituale, die man nicht versteht,
- der Bezug zu Hier und Heute wird nicht klar, 
- zu unpersönlich usw.. 
Deshalb haben sich sehr viele Gemeinden im Dekanat des Hochtaunuskreises vorgenommen, am Sonntag, den 20. Oktober, besonders die „Nicht-Kirchgänger“ anzusprechen.
 
Die Arnoldshainer Kirchengemeinde lädt Euch/Sie herzlich zu einem besonderen Gottesdienst ein. Was wird daran besonders sein?
Das Team "Spürbar Sonntag" verspricht:
- Wir sprechen in einer Sprache von heute.
- Wir erklären die Liturgie und Rituale eines Gottesdienstes.
- Das Hier und Heute wollen wir am Beispiel der 10 Gebote erleben.
- Die Musik wird eine wichtige Rolle spielen.
- Wir möchten mit Euch/Ihnen ins Gespräch kommen, vor und nach dem Gottesdienst beim Kirchenkaffee.
- Eure/Ihre Meinung ist uns wichtig. Was hat gefallen, was können wir besser machen?
 
"Spürbar Sonntag" freut sich auf viele Gottesdienstbesucher/innen.


/ ab September

Berghof Brombach: das neue große Hühnermobil ist da

Mehr Eier von 350 neuen, glücklichen Hühnern

www.berghof-Brombach.de
info@berghof-brombach.de


Berghof Brombach
Familie Moos 


Berghof Brombach Tel: 06084 – 3614
Mobil: 0163-7384161 (Chrissi Moos)


Die Eier liegen im Hoflädchen.
Am besten bringt man seinen eigenen Eier-Karton mit.
Es gibt aber auch unbenutzte Kartons zum Mitnehmen. 



Das alte Hühnermobil steht noch und bleibt auch die Heimat von über 100 Hühnern. Nach den strengen Richtlinien von BIOLAND wurde dieser mobile Hühnerstall gebaut, der allen Anforderungen entspricht. Die Hühner legen dort täglich BI0-Eier. Nachts können die Hühner sicher in ihren Stall. Die Eingangsklappe schließt abends und öffnet sich morgens. Das neue Mobil ist größer und bietet Raum für 350 neue Hühner. Die ersten Eier der "Neulinge" sind im Hofladen zu kaufen. Eine gute Nachricht für Liebhaber von BIO-Eiern freilaufender Hühner: es gibt keine Wartezeit und Vorbestellungen mehr - Eier für alle.  


/ ab August

Gerade erschienen: "Taunus sagenhaft"

Das erste Buch von Walburga Kliem

www.meine-lichtblicke.de
walburga.kliem@t-online.de


Walburga Kliem
Erzählkunst
Hunoldstaler  Straße 2a, Treisberg

Das Buch "Taunus sagenhaft" kostet 9,90 Euro und ist erschienen:
"Der Erzählverlag" Berlin
Der Westentaschenerzähler


Es kann im Buchhandel oder an folgenden Stellen in Schmitten gekauft werden:
Papierstube Kinkel, Gasthaus "Zum Roten Kreuz", Naturpark Hotel Weilquelle und bei
Walburga Kliem zu Hause in Treisberg gekauft werden.
 


 


 


 


 


 


 



Gerade erschienen ist Walburga Kliems erstes Buch „Taunus sagenhaft“ aus der Reihe „Der Westentaschenerzähler“ des Erzählverlages Berlin. 7 Sagen aus dem Taunus, die neugierig machen, die sagenhaften Orte selbst zu erwandern. Los geht's in Oberursel und vorbei an der Weißen Mauer und dem Altkönig, zwischen Großem und Kleinem Feldberg hindurch zur Weilquelle und über die Renn- und Hühnerstraße bis nach Mauloff, Hasselbach und den Eschbacher Klippen im Usinger Land. ... und damit vielleicht sogar Walburgas Heimatdorf. Wer klingelt und um eine Erzählung bittet, dem wird dieser Wunsch vielleicht auch erfüllt, sagt Walburga. In die Westentasche (oder auch Hosen-, Hand-, Rock-, Schürzentasche oder Rucksack) gelangen ausschließlich Erzählungen, die sich schon mündlich - auf der Bühne, in der Schule oder woanders - bewährt haben. Es ist eine Hommage an „das schönste Mittelgebirge der Welt“ (Humboldt).

 


21 / September

VHS-Schmitten: Lama-Trekking

Erlebniswanderung für Kinder zwischen 10 und 15 / Anmelden bis 14.9.

www.vhs-hochtaunus.de
info@vhs-hochtaunus.de


Kurs-Info:  Samstag 21.09.2019, 13.00 - 18.00 Uhr
Kurs-Gebühr: 31 Euro, 25 EUR ermäßigt ab zweitem Geschwisterkind
Kurs-Ort:  Finsternthal / Weilrod
Kurs-Veranstalter: vhs Hochtaunus, Außenstelle Schmitten


Anmeldung:
Telefon Schmitten 06084/9091975;
Telefon Geschäftsstelle Oberursel 06171/5848-0



Lamas, Kamele, Alpakas - diese Tiere kennen wir nur aus Geschichten, Film und Fernsehen oder dem Zoo. Aber tatsächlich gibt es sie im Taunus "in freier Wildbahn". An diesem abenteuerlichen Nachmittag lernst du viel über diese aussergewöhnlichen Tiere und ihre Herkunft und kannst sie natürlich auch sehen und anfassen. Höhepunkt ist ein Trek gemeinsam mit einem Lama, bei dem du Wege finden musst, dich ganz direkt mit dem Tier zu verständigen. Zum Abschluss gibt es eine Stärkung aus dem Kulturkreis der Lamas: Tee und Stockbrot im Tipi am Lagerfeuer.

Bitte beachten: festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung (die Veranstaltung findet auch bei schlechtem Wetter statt), Wasser, kleinen Imbiss für die Pause, kein Handy.


21 / September

VHS-Schmitten-Kurs: "Was meine Kamera alles kann"!

Fotokurs mit Nicole Herr / Anmelden bis 14.9.

www.vhs-hochtaunus.de
info@vhs-hochtaunus.de


Kurs-Info: Samstag, 14.30–17.30 Uhr
Kurs-Gebühr: 29 Euro
Kurs-Ort:  Altes Rathaus Oberreifenberg; Schulstr. 4
Kurs-Veranstalter: vhs Hochtaunus, Außenstelle Schmitten


Anmeldung:
Telefon Schmitten 06084/9091975;
Telefon Geschäftsstelle Oberursel 06171/5848-0



Wer eine Spiegelreflexkamera besitzt und gern mehr über die Bedienung wissen möchte, ist hier genau richtig!
Manuelle Einstellungen sind der Garant für besondere Bilder. Wie funktioniert eine Blende? Wie stelle ich die Belichtungszeit ein? Wie erstelle ich ein interessantes Bild? Alle diese Fragen werden beantwortet und in der Natur umgesetzt. In diesem Semester werden Schärfe und Unschärfe eine wichtige Rolle spielen, da wir Makroaufnahmen von Blumen oder Insekten machen werden.
Bitte mitbringen: Spiegelreflex-Kamera, geladenen Akku, Handbuch zur Kamera, Speicherkarte.


22 / September

VHS-Schmitten: Mittelalter-Escaperoom auf Burg Reifenberg

Für Eltern und Kinder ab 11 Jahren / Anmelden bis 14.9.

www.vhs-hochtaunus.de
info@vhs-hochtaunus.de


Kurs-Info: Sonntag
1. Termin 10.45 - 12.15 Uhr
2. Termin 12.45 - 14.15 Uhr
3. Termin 14.45 - 16.15 Uhr

Kurs-Gebühr: 33 Euro
Kurs-Ort:  Burg Reifenberg
Kurs-Veranstalter: vhs Hochtaunus, Außenstelle Schmitten


Anmeldung:
Telefon Schmitten 06084/9091975;
Telefon Geschäftsstelle Oberursel 06171/5848-0



Diebstahl bei einem mittelalterlichen Fest auf Burg Reifenberg! Ihr habt nur eine Stunde Zeit, um im Team herauszufinden, wer es war, den versteckten Schatz zu finden und aus dem verschlossenen Raum zu entkommen! Dabei könnt ihr alle Gegenstände im Zelt nutzen, um die kniffligen Rätsel zu lösen. Dank mittelalterlicher Ausstattung könnt ihr in die Vergangenheit eintauchen. Neben spannenden und interaktiven Aufgaben lernt ihr Interessantes über das Leben im Mittelalter. Das perfekte Familien-Event!